An das Team vor Ort

Staatliche Unterstützung ist in Chile immer an zeitlich befristete Projekte gebunden. Ist das Programm nach 6, 12 oder 24 Monaten beendet, muss erneut Hilfe beantragt werden - mit ungewissem Ausgang.
Die Fortführung des Projektes ist daher ungewiss und eine langfristige Arbeit nicht gewährleistet, was im pädagogischen Bereich fatale Folgen hat.

Seit 2002 unterstützen wir unsere Freunde vor Ort regelmäßig durch die Finanzierung der Erzieherinnen und deren Aktivitäten. Unsere Unterstützung bringt ein hohes Maß an Kontinuität in die Arbeit der Pädagogen und schafft Vertrauen bei Kindern und deren Familien - eine zentrale Voraussetzung für erfolgreiche Arbeit.

 

An unsere Spenderinnen und Spender: Hilfe, die nichts kostet

Als wir kurz vor Weihnachten 2002 von den Kindern aus Graneros, dem großartigen Projekt und dem fehlenden Geld erfuhren, gründeten wir einen Verein mit dem Ziel zu helfen, ohne dass es kostet!

100% unserer Hilfe kommen auch zu 100% dort an, wo sie gebraucht wird: bei den Kindern in Graneros.

Das konnten wir von Anfang an sicherstellen, da alle Mitglieder des Vereins ehrenamtlich arbeiten und auch die steuerrechtliche Seite völlig unentgeltlich zunächst von den Steuerberatern Begerow & Partner und inzwischen von PKF Wulf Begerow übernommen wird.

GranerosKids e.V. ist vom Finanzamt Stuttgart als gemeinnützig anerkannt, d.h. wir können für jede Spende eine Spendenquittung ausstellen.